angebissen dumplings japanisch teigtaschen

Selbstgemachte Japanische Teigtaschen

Egal ob Vorspeise oder Hauptgang, Teigtaschen passen immer! Sie sind für uns in jedem Asia Restaurant Pflicht und schmecken einfach mega gut! Wir haben uns lange nicht daran getraut, Dumpings selber zu machen. Aber jetzt haben wir ein super einfaches Rezept für euch. Die japanischen Teigtaschen schmecken nämlich selbstgemacht mindestens genauso gut und mit diesem tollen Rezept kannst du auch gut deine Freunde und Familie überraschen.

angebissen dumplings japanisch teigtaschen

An diesem Rezept gefällt uns besonders, dass man je nach Lust und Laune die Füllung so anpassen kann, wie man möchte. Somit sind Dumpings für Fleischesser sowie auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Sogar Glutenfreie Teigtaschen wären mit Reispapier umsetzbar.

Hier haben wir dir noch unsere vier Lieblings-Varianten aufgelistet, da findest du sicher etwas für dich:

Fleisch – wie unten im Rezept angegeben
Fisch – Shrimps, Karotten, Zucker, Zwiebelsprossen, Knoblauch, Ingwer, Salz
Vegetarisch – Ei, Kartoffeln, Karotten, Shiitake, Sesamöl, Soyasauce, Ingwer
Vegan – Shiitake, Pak Choi, Sesamöl, Soyasauce, Ingwer, Knoblauch, Korinader, Sprossen

 

Wir wünschen ganz viel Freude beim Ausprobieren, gutes Gelingen

und natürlich einen guten Appetit!

angebissen dumplings japanisch teigtaschen

angebissen dumplings japanisch teigtaschen

Rezept für 12 Teigtaschen
Zutaten

Teig
175g Mehl
1/2 TL Salz
1dl Wasser

Füllung
150g Hackfleisch(Rind oder Schwein)
150g Pak Choi
1 Frühlingszwiebel
1-2 EL Sprossenmix
3/4 Bund Koriander
1 TL geraspelter Ingwer
3/4 Knoblauchzehe gepresst
1 kleine Chillischote
1 TL Sesam
1 EL Limettensaft
2 EL Soyasauce
1 EL Sesamöl

Dip
2 EL Soyasauce
1 EL Sesamöl
1/4 Bund Koriander
1/4 Knoblauchzehe gepresst

Zubereitung
Teig
1. Salz zum Mehl geben und langsam das Wasser dazugiessen, mit einer Gabel oder Stäbchen alles vermengen. Anschliessend alles von Hand zu einem Teig kneten.
2. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und für 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung
3. Schneide den Pak Choi, Koriander und Chili in feine kleine Stücke.
4. Gib alle Zutaten zusammen und vermenge alles miteinander.

Formen
5. Den Teig in eine zirka 2cm dicke Wurst rollen.
6. Die Wurst so oft halbieren bis Stücke von zirka 3cm entstehen. Jedes einzelne Stück mit ein wenig Mehl zu einer ungefähr 10cm (Durchmesser) grossen Scheibe auswallen.
7. Die Teigscheibe in die Hand nehmen und mit einem Esslöffel Füllung befüllen, die Ränder des Teiges mit Wasser befeuchten und das Ganze zu einer Tasche oder einem Beutel schliessen.

Braten & Dämpfen
8. Die Teigtaschen in eine Pfanne mit genügend Öl geben und auf mittlerer Stufe zirka 5min braten. Ein wenig Wasser dazugeben ( ca. 1dl) und alles für weitere 5min zugedeckt dämpfen.
(Tipp: Bei den Teigbeutel sichergehen, dass der Verschluss auch durch ist, ansonsten einfach noch kurz gekippt anbraten)

Dip
9. Alles zusammenfügen und geniessen.

DSC_6480-4DSC_6484-5DSC_6489-6DSC_6491-7DSC_6493-8DSC_6499-9DSC_6505-13

2 Antworten auf „Selbstgemachte Japanische Teigtaschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s