foodblogday

EVENT: Food Blog Day 2016 in Zürich

Letztes Wochenende fand der erste Food Blog Day in Zürich statt und wir freuten uns riesig, dabei zu sein! Wir haben uns besonders auf die spannenden Workshops und die anderen Blogger gefreut, aber dazu erzählen wir dir gleich noch genau, was so alles an diesem Samstag gelaufen ist:

Frühmorgens (also für einen Samstagmorgen finden wir 7 Uhr aufstehen schon recht früh) haben wir uns auf den Weg ins Park Hyatt Zürich gemacht, wo der Food Blog Day 2016 stattfand. Da wir beide aus Zürich kommen, haben wir bisher noch nicht im Park Hyatt übernachtet. Daher konnten wir dieses luxuriöse Hotel das erste Mal kennenlernen: Der Empfang war im ersten Stock und von dort hatte man einen tollen Blick in die gemütliche und künstlerische Lobby des Hotels. Am Empfang erhielten wir unsere Buttons, sowie das Programmheft. Da haben wir auch sogleich Adi und Valeria von littlecity.ch wiedergetroffen – was für ein Zufall! Dann haben wir uns am reichhaltigen Frühstücksbuffet bedient und uns einen Kaffee geholt. Zum Frühstück gab es eine hervorragende Auswahl an Brötchen, Sandwiches, Birchermüesli, Pain au chocolat, Brownies und weiteren Leckereien. Nun folgte um ca. 10 Uhr ein Vortrag über das Thema „Vom Foodtrend zum Produkt“. Dieser wurde vom charmanten Team von Coop geleitet und wir haben einige spannende Vorhersagen zu den Foodtrends 2017 + erfahren. Hier eine kleine Auswahl:

– New Flavouring (wie das Fermentieren von Lebensmitteln)

– Farbige Lebensmittel (Galaxy Cakes, Rainbow Food)

– Foodporn

– Beyond Food (Keine echten Lebensmittel mehr, sondern Shakes)

– local is the new organic (möglichst lokal Lebensmittel eienkaufen, am bsten vom eigenen Garten)

– Insekten (Nahrung ist eine begrenzte Ressource – auf Insekten zurückgreifen?)

Nach diesem interessanten Input sind wir zum nächsten Workshop von Alpro. Wir wussten nicht genau was uns dort erwarten würde und waren dann umso positiv überraschter: Es gab keine eintönige Produktvorstellung oder belanglose Fakten über das Unternehmen selbst – wir waren nämlich eine kleine Gruppe von 8 Bloggern und haben sehr reflektiert über das Thema Bloggen, Was einem gefällt am Bloggen und was nicht und hatten einen regen, lehrreichen und tiefgründigen Austausch über unsere Blogs und Erfahrungen. Zudem gab es noch eine Blindverkostung, bei welcher man sich nur auf die verschiedenen Aromen und Texturen konzentrieren sollte – sehr speziell und eine schöne Erfahrung! In dieser kleinen Runde haben wir dann auch folgende tolle Blogger kennengelernt:

 War echt toll euch kennenzulernen!

 Dann sind wir mit Nancy weiter zu John Baker am Stauffacher und haben dort einen Einblick in und hinter die Bäckerei erhalten. Zuerst gab es einen kurzen Vortrag zur Entstehung von John Baker und zum Konzept. Danach ging es in die Lagerräume und in die offene Bäckerei. Croissants wurden gebacken, Nüsse in den Teig gemischt, Maschinen liefen, Teig wurde geknetet, Brot verkauft – ganz schön viel los! Alles in allem aber eine super Erfahrung und wir haben alle noch ein feines Brot von John Baker bekommen – danke!

Uff… der Tag war noch lange nicht zu Ende, doch wir spürten langsam ein Anflug an Müdigkeit. So gingen wir zurück ins Park Hyatt, denn bis zum nächsten Workshop um 16 Uhr konnten wir noch eine gute Stunde entspannen. So holten wir uns nochmals einen Kaffee und eine kleine Stärkung und setzten uns mit anderen Bloggern an einen Tisch, um zu plaudern. So endlich ging es noch zum Coop to go am Stauffacher und wir konnten in die kleine Küche hineinschauen, in welcher 2 Mitarbeiter am Tag 200-400 To go Produkte vorbereiten. Dort konnten wir dann auch die am kommenden Montag (14.11.16) neu eingeführten Produkte testen, was unter anderem kleine Protein Pots (Edamame, Lachs, Hummus oder Edamame, Kerne, Erbsenpüree oder Edamame, Frischkäse, Linsen) waren. Auch lecker waren die normalen, vegetarischen und veganen Bagel und die frischen Sandwiches –  alles in allem ein sehr gelungenes neues Sortiment!

 Nun gab es noch ein abschliessendes Wort und Abendessen im Park Hyatt und wir konnten bei Fisch, Fleisch, Suppe, Salat und Dessert den interessanten, aufregenden, kulinarischen, entdeckenden und tollen Tag ausklingen lassen. Zum Schluss gab es noch ein Goodie Bag mit dem neuen Magnesium Mineralizer von BWT und den Emoji Keksen von  Hans Freitag. Auch gab es einige Tage später von Coop noch ein kleines Paket mit leckeren Karma Produkten.

Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen grandiosen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s