Steinpilz Risotto mit sautierten Kräuterseitlingen

Steinpilz Risotto mit sautierten Kräuterseitlingen

Alle Pilz Liebhaber aufgepasst! Dieses cremige Steinpilz Risotto mit sautierten Kräuterseitlingen wird dich umhauen! Pilze gehören zu der Sorte Essen, bei welcher es immer Leute gibt, die sie absolut lieben (ja so wie ich) oder absolut hassen. Ich habe einige Freunde, die Pilze wirklich nicht ausstehen können, sei es wegen der Textur oder dem Geschmack. Ich hingegen liebe sie und habe daher ein Pilz beladenes Rezept gezaubert.

Rezept
Zutaten für 2 Personen

120g Risotto Reis
20g getrocknete Steinpilze (ich habe auch noch Morcheln verwendet, aber sind nicht nötig)
200g frische Kräuterseitlinge
3 Stängel Petersilie
1 kleine Zwiebel
0.5dl Weisswein (optional)
5dl Bouillon
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung
Lege die Steinpilze für 15 Minuten in warmes Wasser ein. Giesse das Wasser ab und spüle sie mit kaltem Wasser ab.
Schneide die Zwiebel in kleine Stücke und brate sie in einer Pfanne im Olivenöl glasig.
Gib den Risotto Reis dazu und rühr ihn ein paar Mal um. Dann gibst du den Weisswein hinzu und soviel Bouillon dazu, bis der Reis vollständig bedeckt ist. Lasse den Risotto nun auf mittlerer Hitze köcheln, rühre ab und zu um und gib mehr Bouillon nach, wenn nötig. Der Reis braucht ca. 15-20 Minuten.
In den letzten 5 Minuten gibst du die eingeweichten Steinpilze hinzu.
Die Kräuterseitlinge kurz putzen (am besten mit einem Pinsel oder kurz mit der Hand, aber ja nicht waschen!) und in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne ein wenig Olivenöl erhitzen, die Kräuterseitlinge hineingeben und auf mittlerer Hitze dämpfen (Deckel drauf!). Zum Schluss die Petersilie grob hacken und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dann den Steinpilz Risotto anrichten und die Kräuterseitlinge obendrauf geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s